2007-05HöllaÄcker.jpg
20140907_co nuernbergluftbild.jpg
20140607_co Blickwinkel Luftaufnahme von Süden.jpg
DSC03138.JPG
2005-BG Hölla-Äcker 02.JPG
20150511_Baugebiet Kirchgraben Oppersdorf.JPG
20150511_Baugebiet Pfeifing III.JPG
20150511_Baugebiet Blumenweg.JPG

Bebauungsplan "Am Silbergarten-West" mit integriertem Grünordnungsplan, 1. Deckblatt

15.03.2018

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)
Bebauungsplan „Am Silbergarten-West“ mit integriertem Grünordnungsplan, 1. Deckblatt

Erneute Öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 i. V. m. 3 Abs. 2 BauGB

Der Marktgemeinderat des Marktes Lappersdorf hat in öffentlicher Sitzung am 14.02.2017 beschlossen, den o. g. Bebauungsplan zu ändern. Wesentliches Ziel der Planung ist die Ermöglichung der Errichtung eines großflächigen Lebensmittelmarkes. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB aufgestellt. Von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wird abgesehen.
Der Bau- und Vergabeausschuss hat nach Durchführung der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB in seiner Sitzung am 05.03.2018 beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans zu ändern. Die beschlossenen Änderungen des Bebauungsplanentwurfes machen gemäß § 4a Abs. 3 BauGB eine erneute öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie eine erneute Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB erforderlich.
Der Bau- und Vergabeausschuss hat in seiner Sitzung am 05.03.2018 weiterhin den geänderten Entwurf des Bebauungsplans „Am Silbergarten-West“, in der Fassung vom 05.03.2018 gebilligt und beschlossen, den Bauleitplan gemäß § 4a Abs. 3 i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB erneut öffentlich auszulegen sowie die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a Abs. 3 i. V. m. § 4 Abs. 2 BauGB erneut zu beteiligen.
Gemäß § 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB wurde festgelegt, dass Stellungnahmen nur noch zu den geänderten Teilen abgegeben werden können. Die Änderungen beschränken sich auf Regelungen zu Auffüllungen, Gestaltung der Südfassade sowie Werbeanlagen. Des Weiteren wurde dem Bebauungsplan die Angaben zur Durchführung einer Vorprüfung des Einzelfalls nach UVP-Gesetz hinzugefügt.
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst das Grundstück Flst.-Nr. 848, Gemarkung Kareth und ergibt sich aus dem Lageplan, der Bestandteil dieser Bekanntmachung ist.
Der geänderte Entwurf des Bebauungsplans in der Fassung vom 05.03.2018 liegt einschließlich der Begründung sowie Fachgutachten in der Zeit vom

19.03.2018 bis einschließlich 20.04.2018

im Rathaus des Marktes Lappersdorf (Rathausstraße 3, 93138 Lappersdorf, Zimmer 305) während der allgemeinen Dienstzeiten zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.
Der geänderte Entwurf des Bauleitplans, einschließlich der Begründung, steht während der Frist zur Stellungnahme zusätzlich über folgende Links zur Einsichtnahme bzw. zum Download bereit.
Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Marktgemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Christian Hauner
Erster Bürgermeister

  Bebauungsplan "Am Silbergarten-West" - Allgemeine Vorprüfung UVPG

  Bebauungsplan "Am Silbergarten-West" - Begründung

  Bebauungsplan "Am Silbergarten-West" - Planzeichnung

  Bebauungsplan "Am Silbergarten-West" - schalltechnische Untersuchung

Kategorien: Rathaus